Wir sind umgezogen und "Hören, was ist - Machen, was geht!" jetzt unter www.oldenburg-land.freie-demokraten.de
Wir sind umgezogen und "Hören, was ist - Machen, was geht!"jetzt unterwww.oldenburg-land.freie-demokraten.de

Aktuelles

Akutmaßnahmen für die Landwirtschaft zur Bewältigung der Corona-Krise

 

22.03.2020

Liebe Leser*innen, Mitglieder, Freunde und Freundinnen des FDP-Kreisverbandes Oldenburg-Land, Interessierten.


Wir alle haben in den vergangenen Wochen die Entwicklung des Corona-Virus aufmerksam verfolgt und teilen ohne Hysterie die Einschätzung, dass alles unternommen werden sollte, um die Geschwindigkeit der Ausbreitung zu verlangsamen und die Menschen zu schützen. Wie und auf welchem Weg dies gelingt wissen wir noch nicht in Gänze und können hier nur auf die Experten der Wissenschaft vertrauen, denn die Gesundheit geht in jedem Fall vor. Vor diesem Hintergrund und aufgrund aktueller Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Institutes haben wir vom Vorstand der Kreis-FDP Oldenburg-Land beschlossen, bis auf Weiteres unseren Kreisparteitag zu verschieben und uns diese Vorgehensweise auch für weitere Veranstaltungen vorzubehalten. Wir bitten euch herzlich um Verständnis für diese Entscheidung und dafür, dass wir alles uns Mögliche tun wollen, um eure und die Gesundheit Anderer nicht unnötig zu gefährden. Natürlich werden wir euch auf den bekannten Wegen (FB, eMail, Internet und Telefon) auf dem Laufenden halten und sind dort für euch auch erreichbar und werden ...


Hören, was ist - Machen, was geht!

Neujahrsempfang 2020

09.01.2020, Wildeshausen, Gildestuben. Es ist 19.00 Uhr. Rund 50 Gäste, darunter auch Herwig Wöbse (Bürgermeister der Samtgemeinde Harpstedt) und Jens Kuraschinski (Bürgermeister der gastgebenden Kreisstadt Wildeshausen), werden in den Gildestuben von unserer Kreis-Vorsitzenden Imke Haake begrüßt, bevor der stellv. Fraktionsvorsitzende der Bundes-FDP Christian Dürr und der nds. Generalsekretär Constantin Kuhle (beide MdB) sich zum Thema

 

"Stadt - Land: Leben verbindet"

 

zu Wort melden: Sowohl Bundes- als auch Landespolitik kommen neben regionalen Themen in den Reden nicht zu kurz und so erstaunte es auch nicht, dass im Anschluss noch weitere Themen seitens der Gäste beantwortet und "heiß" diskutiert wurden und am Ende der Veranstaltung noch gut gelaunte Gespräche stattfanden. Eine gelungene Auftaktveranstaltung, die im nächsten Jahr dann in Ganderkesee eine Fortsetzung finden soll.

 

Hier nun noch ein paar Impressionen unseres ersten Neujahrsempfangs: 

Das Jahr ist noch jung und ein quasi ein noch "unbeschriebenes Blatt" ... allerdings wird sich dies ja demnächst ändern:

Druckversion Druckversion | Sitemap
FDP Kreisverband Oldenburg-Land